Geheimtipp für Motorradfahrer: Pustertal in Suedtirol

Im Pustertal gibt eine Vielzahl an interessanten Orten, jedoch nur ein einziger Ort lässt die Herzen von Motorradfahrer höher schlagen: Bruneck. Das kleine Städtchen Bruneck liegt in der goldenen Mitte des Pustertals. Dank der einmaligen Lage erreicht man das Antholzertal, Ahrntal, Gadertal und das obere Pustertal ohne Mühen. Für Motorradfahrer bietet Bruneck den idealen Ort um Touren zu unternehmen und verschiedene Orte zu erkunden. Die kurvigen Bergstraßen und die einmaligen Naturlandschaft machen jede Motorradtour zum einzigartigen Erlebnis mit garantiertem Spaßfaktor.

Die absolute Nummer 1 der Motorradtouren in Südtirol ist die Dolomitenrundfahrt: Gestartet wird die anspruchsvolle Tour von der Rienzstadt Bruneck, von wo es auf der Staatsstraße Richtung Brixen und durch das Eisacktal weiter nach Klausen und ins Grödnertal geht. Am Ende des Tales geht es über das Sellajoch, einen 2.187 m hohen Gebirgspass, der das Grödnertal mit Canazei im Fassatal verbindet. Beeindruckend ist hier vor allem der 3.181 m hohe Langkofel, der 2.485 m hohe Col Rodella und der 2.974 m hohe und zum Sella-Massiv gehörende Piz Gralba.

Weiter geht es über das Pordoijoch (2.248 m) mit fantastischer Aussicht auf den zum Sellastock gehörenden Sass Pordoi, Sass de Forca und dem Piz Boé (3.152 m). Über den Falzaregopass (2.105 m) geht es weiter nach Cortina d’Ampezzo und vorbei am Misurina See, bei dem sich ein Halt allemal lohnt. Der See ist umgeben vom Felsmassiv der Drei Zinnen, dem Monte Piana, der Cadini-Gruppe, dem Monte Cristallo und weiter im Süden türmen sich Marmarole und Sorapiss. Von Misurina aus erreichen Sie Toblach und bald sind Sie nach einem erlebnisreichen Tag auch schon wieder am Ausgangspunkt angekommen.

Wollen auch Sie die einmaligen Landschaften und das Gefühl der Freiheit genießen, dann kommen Sie nach Bruneck im Pustertal.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>