5 Gruende den Oktober zu lieben

Meine ganz persönlichen Oktober Top 5  :)

S O C I A L I Z E    Der Keschtn Steig
Im anliegenden Eisacktal kann man den Kastanienweg entlang spazieren und unter uralten, orange leuchtenden Bäume emsig Kastanien aufsammeln die dann zu Hause in der Pfanne geröstet werden. Das Kastanienritzen ist kinderleicht und die Freude über bratfrische Kastanien zaubert ein zufriedenes Lächeln auf jedes Gesicht. Ein nahezu perfekter Herbsttag im Familien oder Freundeskreis.
Infos mit Beschreibungen und Karten im Buch “Kestnweg”, KompassVerlag

M O D E    Ein Sarner für die Ewigkeit
Wenn die Abende kühler werden habe ich endlich wieder einen Grund meine Sarner Strickjacke (auf südtirolerisch Janker) aus den Tiefen des Kleiderschranks zu kramen. Obwohl es eigentlich ein sehr traditionelles Kleidungsstück ist sieht man zum Glückauch immer mehr Fashionistas die damit durch Stadt und Land flanieren. Egal ob zum Sommerkleid oder zur Jeans: der Sarner passt immer. Und super wärmen tut er ja sowieso.
Mein liebster Sarner: www.myherzallerliebst.de 

Weiterlesen

Der original Suedtiroler Apfelstrudel

Mal ehrlich: Ein Südtirol Urlaub ohne Apfelstrudel ist wie ein Skiurlaub ohne Schnee. Apfelstrudel gehört eben zu Südtirol wie der Speckknödel oder die Schlutzkrapfen. Die Südtiroler Küche wurde durch so viele Ländergrenzen beeinflusst dass sie vielleicht nie eine historisch rilevante Eigenständigkeit am Herd entwickelt hat. Allerdings wussten wir Südtirolern schon immer aus allen Einflüssen das Beste heraus zu suchen um es auf unsere ganz eigene Art zu interpretieren. Der Strudelteig stammt nämlich historisch gesehen aus dem arabischen Raum und gelang über den Orient zu uns. Das Rezept für den originalen Apfelstrudel stammt zum Beispiel aus Ungarn und erlangte in der Zeit der Donaumonarchie großes Aufsehen in der Wiener Kaffeehaus-Kultur von wo es vom einst Arme-Leute-Essen zum Leibgericht der gehobenen Schicht avancierte. So gelang der Apfelstrudel bis nach Südtirol und wurde schnell zu einer unserer, sagen wir mal, Nationalspeisen gekürt.

Weiterlesen

Mut zum Hut…

Vom 26 bis 28 Juli erwarten sie in Bruneck ein Fest der besonderen Art. Das Motto des heurigen Stadtfestes lautet „Alle unter einem Hut“ – mit diesen Motto möchte das Stadtmarketing Besucher nach Bruneck locken unabhängig von Alter, Sprachgruppe und Herkunft… es soll einfach gemeinsam gefeiert werden! Um dem Fest eine eigene Identität zu geben, werden alle Besucher dazu aufgefordert mit einen Hut zu erscheinen, egal welche Form oder Farbe, der Kreativität jedes einzelnen wird freien Lauf gelassen.
Es gibt auch die Möglichkeit einen Hut an den verschiedenen Ständen zu kaufen und wer sich von anderen unterscheiden möchte kann sich seinen individuellen Hut auf den Rathausplatz anfertigen lassen. Unikate sind immer etwas Besonderes!
Auch Vereine und Musikgruppen werden einen Hut tragen und gehen somit mit guten Beispiel voraus. Zum großen Finale findet noch einen Hutshow statt, wo die schönsten Hüte prämiert werden, ein Grund mehr einen Hut zu tragen!
Für Speis und Trank wird auf den Gilmplatz, Rathausplatz, Stadtgasse sowie in der Oberstadt gesorgt. 35 Vereine aus ganz Südtirol werden kulinarische Spezialitäten anbieten um Genießerherzen noch höher schlagen zu lassen.
Nicht zu vergessen ist auch die musikalische Unterhaltung. Musiker mit verschieden Stilrichtungen werden für die passende Stimmung sorgen und runden somit das gesamte Rahmenprogramm.

Valentine’s Day

Vergessen Sie in der verrückten Faschingszeit den Valentinstag nicht. Der Tag der Verliebten ist immer wieder etwas Besonderes, auch hier bei uns in der Kronplatzregion.

Zahlreiche Restaurants locken mit raffinierten Menüs bei romantischem Kerzenschein verliebte Pärchen zu einem besonderen Abend ein. Auch wir vom Hotel Schoenblick organisieren Ihr persönliches Highlight am Valentinstag…Lassen Sie sich überraschen!!!

Fackelwanderung in Reischach

Ein romantisches Naturerlebniss bei Nacht. Jeden Montag findet in Reischach die legendäre Fackelwanderung statt. Ausgangspunkt ist die Raiffeisenkasse im Dorfzentrum. Mit Fackeln wird durchs Dorf und die einsamen Winterlandschaften spaziert, bis man dann die romantische Kapelle „Kapplerstöckel“ erreicht, wo man sich mit Glühwein und Tee stärken kann. Aber das ist noch nicht alles, ein großes Lagerfeuer wird eine besondere Atmosphäre schaffen und Wärme spenden, bei winterlichen Temperaturen sehr angenehm bevor man den langen Rückweg antritt. Die Fackelwanderung ist somit der perfekte Ausklang eines schönen Skitages.

Red Bull Kronplatz Cross

Ein weiteres Special Event der Extraklasse findet am 25. und 26. Januar 2013 in Olang statt, der Redbull Kronplatz Cross, das härteste Ski Cross Rennen des Winters. Ein Muss für alle Ski Cross Fans. Weiterlesen

Sylvester feiern in Reischach

In Reischach ist der Jahreswechsel immer ein besonderes Erlebnis. Neben einer großzügigen Feier wird den Gästen auch ein vielseitiges Rahmenprogramm angeboten.

 

Weiterlesen

Rodeln am Kronplatz

Rodeln war früher und ist heute noch eine sehr beliebte Sportart in Südtirol, die für Spaß und Unterhaltung sorgt egal ob jung oder alt. Das Besondere an dieser Sportart ist dass sie nicht nur bei Tag sondern bei Nacht ein Highlight ist.

Weiterlesen

Adventszeit in Pustertal: Etwas ganz besonderes

Wenn Sie sich nach ursprünglicher vorweihnachtlicher Stimmung sehnen, wenn Sie Tradition und echtes Brauchtum schätzen und Stress, Hektik und Konsumwahn meiden wollen, dann ist für Sie der Advent wohl die beste Zeit für einen Urlaub in Pustertal ! Weiterlesen

Christkindlmarkt in Bruneck

Sobald die Wintersaison anfängt, wird auch in Bruneck der traditionelle Christkindlmarkt eröffnet. Dank den ganzen Lichterketten und den speziellen Weihnachtsklängen ist der Markt in der Weihnachtszeit immer wieder ein Highlight.

Weiterlesen