Kennen Sie Bruneck in den Suedtiroler Alpen?

Bruneck liegt auf 835 m Meereshöhe, inmitten eines weiten Talbeckens und umrahmt von hohen Bergen. Die Ursprünge gehen auf das Jahr 1250 zurück, als der Brixner Bischof Graf Bruno von Wullenstätten und Kirchberg auf dem Schloßberg eine Burg erbaute und damit den Grundstein für die 1256 urkundlich erwähnte Stadt legte. Als einzige Stadt des Pustertales wurde sie durch den lebhaften Handel bald der wirtschaftliche Mittelpunkt, entwickelte sich in der Folgezeit aber auch zu einem Kulturzentrum. Bruneck wurde wohlhabend. Handel und Gewerbe, später vor allem das Kunsthandwerk, blühten auf und brachten einen gewissen Wohlstand, der sich unter anderem in der Gestaltung der Häuser bemerkbar machte.

Weiterlesen

Die lange Nacht der Museen

Wenn am 21. September 2013 viele Betten Bruneck’s leer bleiben dann ist ein großartiges Kulturereignis Schuld daran. Dieser Stichtag wird nämlich von allen Kulturliebenden schon lange Zeit im Voraus rot im Kalender eingekringelt: die lange Nacht der Museen! Sobald die Nacht ihren schwarzen Mantel über Südtirols Städte geworfen hat und die Schatten im Schein der Straßenlaternen länger werden dann zieht es mich hinaus um an dieses Kulturabenteuer teilzunehmen. Denn nichts ist erfrischender und spannender für einen Kunstliebhaber als historische, kunstvolle und verblüffende Ausstellungsstücke oder auch nur das eigene Lieblingsmuseum unter einem neuen Licht zu erleben.

Weiterlesen